Startseite
LRS-Therapie

Stimmstörungen

Bei Kindern und Erwachsenen können organisch oder funktionell bedingt sein. Sie stehen immer in engem Zusammenhang mit Faktoren der Persönlichkeit und des Umfeldes des Patienten.
Sie können durch Veränderungen im Stimmklang, in der Sprechmelodie, in der Belastbarkeit und durch Missempfindungen bis hin zu Schmerzen gekennzeichnet sein. Neben der gestörten Sprechstimme kann auch die Singstimme eingeschränkt sein. Jede Heiserkeit, die länger als 4- 6 Wochen dauert, sollte ärztlich untersucht werden. Stimmstörungen können auch nach operativen Eingriffen, wie z.B. nach Schilddrüsen OP, entstehen.

Ursachen

Bei folgenden Grunderkrankungen/Ursachen können Stimmstörungen auftreten:
Funktionell bedingte Störungen der Stimme
– habituell (durch Gewohnheit erworben)
– konstitutionell (Veranlagung)
– ponogen (durch Überlastung erworben)
– psychogen Organisch bedingte Störungen der Stimme
– entzündliche Erkrankungen (z.B. chronische Laryngitis)
– sekundär organische Veränderungen der Stimmlippen
(z.B. Schreiknötchen, Phonationsverdickungen, Ödeme)
– traumatische Veränderungen des Kehlkopfes
– Fehlbildungen des Kehlkopfes (z.B. Kehlkopfasymmetrien,
Stimmlippenlähmung)
– Gaumensegelinsuffizienz, z.B. bei Lippen-Kiefer- Gaumen-
Spalten, Schonhaltung nach Operationen
Quellennachweis: dbl – Deutscher Bundesverband für Logopädie e.V.

Kontakt
Volker Schalber
Praxis für Logopädie
Orte:
64646 Heppenheim
Lorscher Str. 17
0 62 52 - 794 77 33


64653 Lorsch
Ludwig-Erhard-Str. 22
0 62 51 - 989 77 76

E-Mail:
praxis@logopaede-heppenheim.de
Öffnungszeiten:
8.00 - 18.00 Uhr
Termine nur nach Vereinbarung
Impressum
Netzwerke / Links